Aufstiegsfavorit gelingt Revanche

TTV Zimmern versus TTC Rottweil II   4:9 

Mit einem leicht unguten Gefühl startete die Landesklassen-Reserve des TTC Rottweil gegen die Sportfreunde aus der Nachbargemeinde Zimmern in die neue Runde. Mit dem Wissen, dass man in der letzten Spielzeit gleich im ersten Saisonspiel – ebenfalls auswärts in Zimmern – eine 7:9-Niederlage kassierte und im Nachhinein damit die Meisterschaft und die anvisierte Bezirksklassen-Rückkehr verspielte, gingen die Spieler um Mannschaftsführer Holger Friede hoch konzentriert und in Bestbesetzung antretend an die Platten. Von Anfang an zeigten die Rottweiler Akteure, dass sie nicht gewillt waren, wieder mit einer bitteren wie unnötigen Niederlage in Zimmern in die Runde zu starten – was sich auch gleich in den Doppeln bemerkbar machte. So kam man mit einer 2:1-Führung aus den Eingangsdoppeln. In einem hochklassigen Spiel besiegte Rottweils Spitzenspieler Philipp Schumpp Zimmerns Neuzugang Heiko Wirth. Neuer Spielstand: 3:2 für die Gäste. Nun konnten die Rottweiler ihre Trümpfe so richtig ausspielen. Durch zumeist deutliche Siege von Stefan Link, Sergej Traub, Michael Angster und Norbert Zeiselmeier wurde das Zwischenergebnis vorentscheidend auf 7:2 gestellt.

Eine umwerfende Rückhand: Sergej Traub

Die Hausherren konnten durch zwei hart umkämpfte Siege im vorderen Paarkreuz noch einmal verkürzen – Schumpp und Friede unterlagen gegen die spielstarken Gegner jedoch äußerst knapp. Mehr war aber an diesem Abend für Zimmern nicht zu holen. Das überragende mittlere Paarkreuz mit Stefan Link und Sergej Traub ließ hierbei nichts mehr anbrennen und stellte das verdiente Endresultat von 9:4 her. Damit stand ein sehr gelungener Einstand in die neue Runde fest!
Die nächsten Wochen werden zeigen, ob die Rottweiler Zweite das klare Saisonziel Meisterschaft und die damit verbundene Rückkehr in die Bezirksklasse realisieren kann. Schon im nächsten Spiel kommt es in der heimischen Doppelsporthalle zum spannenden Duell mit dem letztjährigen Tabellendritten Nendingen und damit zu einer weiteren Standortbestimmung.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.