C(a)esare – Kaiser der Jugend

Bei den Jugend-Vereinsmeisterschaften am vergangenen Adventssonntag gelang es dem dreizehnjährigen Cesare Schiatarella, sich – seines Namens alle Ehre machend – nach knapp drei wetteifernden Stunden schlussendlich die Krone aufzusetzen. Selbst dem an diesem Tage spielstarken Carlos Hoffmann war es nicht vergönnt, dem neuen Titelträger im Finale einen Satz abringen zu können. Aufgrund einer Menge vorweihnachtlicher Verpflichtungen sowie etlicher krankheits- und verletzungsbedingter Absagen, konnte – von den zumeist 20 bis 30 Kindern und Jugendlichen des regulären Trainingsbetriebes – leider ein Großteil an jenem Sonntagmorgen bedauernswerterweise nicht (rechtzeitig) teilnehmen. Dieser unglückliche Umstand vermochte aber kaum, den adventlich entspannt harmonischen Rahmen schmälern zu können.

IMG-20181216-WA0004[1]

Carlos Hoffmann (2. Platz), Jugendvereinsmeister Cesare Schiatarella und Daniel Welge, der Jüngste im Bunde, als starker Dritter

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.