Eiskalt wurde es (nicht) nur am Ende

Für zwölf Jugendliche des TTC Rottweil und ihre drei Betreuer ging es Mitte Juli zur sommerlichen Kanutour auf den Neckar. Zu Beginn, beim Einsetzen in den Fluss nahe Sulz, wurden die motivierte Truppe allerdings von bedecktem Himmel und leicht böigen Winden begrüßt.

Die mäßige Wetterlage trübte die gute Laune der auf vier Kanus verteilten Jugendlichen nicht. Sie lieferten sich ein intensives vierstündiges Rennen entlang des Flusses, das kurz vor der Halbzeit mit einer kleinen Vesperpause unterbrochen wurde. Nach dem Essen brach schließlich auch die Sonne durch die Wolkendecke, sodass sich fortan zwei Boote in unterschiedlichen Stromschnellen zum Kentern animiert fühlten. Unter dem Strich stand jedoch ein idyllisches und eindrucksvolles Naturerlebnis, das sich durch seine intakte Flora und Fauna auszeichnete – steil abfallende Muschelkalkfelsen, seltene Farne bis hin zu Fluss überspannenden Bäumen säumten ebenso das Ufer wie nistende Eisvögel und brütende Blässhühner. Den ereignisreichen Tag ließ man vor der gemeinsamen Rückfahrt gen Rottweil schlussendlich noch in einem alteingesessenen Horber Eiscafé entspannt ausklingen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.