Maximalausbeute von 14 Punkten

Der vergangene Samstag verlief optimal für den TTC Rottweil. Fünf Teams waren in sechs Spielen aktiv, die allesamt gewonnen wurden. Hinzu kam ein kampfloser Sieg der Damen, da Riederich absagen musste. In Summe sammelten die TTCler also 14 Punkte.

Überhaupt läuft es sportlich bei den Rottweilern: fünf Mannschaften sind seit Saisonbeginn noch ungeschlagen, was bislang zu drei ersten und einem zweiten Platz führte.

Nachdem die dritte Jugend (zwei Spiele), die zweite Jugend und die Damen schon vorgelegt hatten, gingen ab 16:30 die Herren an die Tische.

Landesklasse-Herren werden Favoritenrolle gerecht

Zu Gast war das Lehmann-Sextett beim TTC Sulgen. Vor dem Spiel schien die Rollenverteilung klar: Die Gäste gingen als hoher Favorit gegen den Aufsteiger ins Rennen. Dennoch war Vorsicht geboten, da die Schramberger Vorstädter zu Saisonbeginn gute Ansätze gezeigt hatten.

Fokussiert gingen die Rottweiler in die Doppel und konnten alle drei Partien gewinnen. Im vorderen Paarkreuz erhöhten Gerd Müller und Stefan Reichelt auf eine 5:0-Führung. Die beste Mannschaft der vergangenen Rückrunde ließ danach nicht nach: Philipp Rieger, Timo Lehmann und Julius Schwicker waren auf Gäste-Seite erfolgreich, während die Hausherren nur eines der vier Folgeeinzel gewannen. Dem 8:1 folgte bereits der Schlusspunkt zum 9:1 durch Gerd Müller.

Mit 8:0 Punkten liegen die TTC-Herren aktuell auf Platz 1 der Landesklasse.

Herren II mit Kantersieg im Spitzenspiel

Von dem Beispiel der ersten Herren inspiriert, spielte die zweite Herrenmannschaft bei ihrem Heimspiel famos auf: Mit 9:2 schlugen sie im Spitzenspiel die Gäste des SV Liptingen II, womit die Mannschaft von Teamcaptain Holger Friede die Tabelle der Kreisliga A anführt.

Den Schlusspunkt bei den TTC-Festspielen setzten die vierten Herren, die ihre Kontrahenten vom TV Aldingen III mit 9:5 auf Distanz hielten.

Rottweils vierte Herren setzte den Schlusspunkt eines erfolgreichen Tages. Von links: F. Reichelt, Kienzler, Krüger, A. Reichelt, Logunov, Tevs

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.