Rottweiler Postsportler nicht zu schlagen

stadtmeisterschaft siegerehrung

Die drei Erstplatzierten der Rottweiler Stadtmeisterschaften (von links): Michael und Markus Fuchs, Manfred Dietz und Fritz Haag sowie Andre und Angela Manke.

Am vergangenen Samstag lud der Tischtennisclub Rottweil zahlreiche Vereine und Unternehmen zu den diesjährigen Stadtmeisterschaften in die Doppelsporthalle, um ihr Können mit dem kleinen weißen Ball unter Beweis zu stellen und gemeinsam spaßige Stunden an den grünen Platten zu erleben.

Der sportliche Ehrgeiz kam bei den meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmern dieses Zweierturnieres für Hobby- und Laienspieler dennoch nicht zu kurz – ganz im Gegenteil. Packende, spannende und durchaus sehenswerte Ballwechsel durchzogen einen Großteil der ausgetragenen Partien. Am Ende des reibungsfrei organisierten Turnieres setzte sich schlussendlich dann doch die Routine der beiden erfahrensten Akteure im Bunde durch.

Manfred Dietz und Fritz Haag gaben nicht einmal im Finale gegen den ehemaligen Fussballprofi Markus Fuchs und dessen ebenfalls tapfer kämpfenden Bruder Michael ein Spiel ab und sicherten somit der Post-Sport-Gemeinschaft Rottweil den Titel auf souveränste Weise. Neben tollen Erfahrungen mit der schnellsten Rückschlagsportart der Welt, wurden die zehn Besten der Rottweiler Stadtmeisterschaft wetteifernden Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeweils mit Sachpreisen und Urkunden honoriert. Einzig das lange (sonnige) Wochenende verhinderte leider wohl eine noch positivere Teilnehmer-Resonanz. Nichtsdestotrotz soll dieses Event auch in den nächsten Jahren einen festen Platz im Kalender des Rottweiler Sports finden, allerdings an einem anderen Termin.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.